Kgl. württ. Poststation
(ehemaliges Gasthaus "Engel")

1807 erstes Horber Postamt

Der Engelwirt wurde bereits im Jahre 1607 genannt und zählte gegen Ende des 18. Jahrhunderts zu den größten Steuerzahlern in der Stadt. Engelwirt Carl Wetzel wurde 1805 noch unter österreichischer Herrschaft zum Bürgermeister gewählt und musste die Stadt 1806 an Württemberg übergeben. Nach dem Übergang Horbs an das Königreich Württemberg erhielt die Stadt ihre erste Postanstalt, die ihr in österreichischer Zeit versagt geblieben war. Das Postamt wurde im März 1807 an besagten Engelwirt Carl Wetzel übertragen, als der württembergische Postkurs von Tübingen über Horb nach Freiburg eingerichtet wurde.

Zurück