Kgl. württ. Oberamtsgericht 

1824 erbaut, heute Amtsgericht

Seit 1807 verfügte Horb als württembergische Oberamtsstadt über verschiedene Institutionen, die ihr als Sitz der Amtskörperschaft entsprachen. Dazu gehörte auch das Oberamtsgericht, dem das Gerichtsnotariat unterstellt war. 1824 wurde vom königlichen Kameralamt auf dem oberen Marktplatz ein neues Oberamtsgerichtsgebäude erstellt.

Zurück