Hutzelbrunnen

1404 als "Votzlenbrunnen" erwähnt

Der Hutzelbrunnen wird erstmals 1404 als ,,Votzlenbrunnen" genannt und versorgte die Bewohner der Ihlinger Vorstadt mit Trinkwasser, das eine Brunnenstube liefert, die rund 100 Meter weiter westlich am Fuße des Schüttehanges gelegen ist. Hier am Brunnen vor dem Luziferturm schied sich die Bruckengasse von der Votzlengasse, in der vermutlich das 1487 erwähnte Horber Frauenhaus gelegen war.

Zurück