Zehntscheuer

1458 im Besitz des Horber Chorherrenstiftes

Die Zehntscheuer beim inneren Ihlinger Tor wird erstmals 1458 erwähnt und war im Besitz des Chorherrenstiftes Heilig Kreuz, das hier seine Zehnteinnahmen lagerte. Nach einem Brand im Jahre 1727 wurde die Scheuer 1769 neu aufgebaut.

Zurück